Ich möchte euch heute eine Geschichte erzählen. Die Geschichte eines jungen Mannes, der aus einer gescheiterten Beziehung kommt, die ihn immer noch beschäftigt. Es vergeht kein Tag, an dem er nicht an sie denkt. Er vermisst sie, obwohl er weiß, das sie nicht gut für ihn ist und sein Leben nur negativ beeinflusst.

Doch er ist bereit, an sich zu arbeiten. Es fehlt im nur das passende Werkzeug, um die Frauen in sein Leben zu kriegen, die er verdient. Und es fehlt ihm jemand, der ihn motiviert und ihn in Situationen bringt, in denen er mit Frauen ins Gespräch kommt. Ein Lehrer, der seine Fragen beantwortet und ihm neue Denkanstöße gibt wenn er selbst nicht weiter weiß. Der da ist, wenn der junge Padawan zweifelt.

Die Geschichte ist die meines Kumpels E., der am Wochenende einen riesigen Sprung in seiner persönlichen Entwicklung gemacht hat und endlich angefangen hat, sein Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen. Er hat aufgehört, immer nur an seine Ex zu denken und hat endlich angefangen zu akzeptieren, das sie keinerlei Kontrolle über ihn und sein Leben haben darf. Er ist wieder ein Mann! Und wer Lehrer ist seiner, das selbst ihr erraten.

May the force be with you....

IC